Sondertilgungsrecht

Im Darlehensvertrag zu vereinbarendes Recht des Darlehensnehmer, unabhängig von der laufenden Tilgung Rückzahlungen auf das Darlehen zu leisten. Sondertilgungsrechte stellen stets ein einseitiges Optionsrecht (Wahlrecht) des Darlehensnehmer auf außerordentliche Tilgung des Darlehens bzw. eines Teilbetrages dar. Fest vereinbarte Zahlungen, auch wenn diese außerhalb der laufenden Tilgung erfolgen,...

Sonderzahlung

Die Sonderzahlung reduziert die monatlichen Leasingraten. In Abhängigkeit von der Bonität des Kunden oder von der gewählten Leasingvariante kann eine Sonderzahlung vorgeschrieben sein. Auch ein Gebrauchtfahrzeug kann als Sonderzahlung eingebracht werden.

Sondertilgung

Als Finanzierungskunde hat man die Möglichkeit, die Vertragslaufzeit zu verkürzen oder auch zu verlängern (Ratenverlängerung) bzw. das Darlehen unter Einhaltung der Kündigungsfristen vorzeitig zu beenden. Während der vereinbarten Zinsfestschreibungszeit/Darlehenslaufzeit können Sie aufgrund der gesetzlichen Regelungen das Darlehen nach frühestens 3 Monaten mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten...

Schlussratenfinanzierung

Der Kunde tilgt über die Laufzeit das Darlehen nur zu einem geringen Teil und löst am Vertragsende das Darlehen über die Schlussrate ab. Die Schlussratenfinanzierung verbindet die Vorteile von Leasing mit den Vorteilen einer Finanzierung. Einige Institute bieten den Kunden ein Finanzierungsprodukt, bei dem am Ende der Vertragslaufzeit zwischen folgenden Optionen gewählt werden kann: – Kunde...

Schufa

Abkürzung für: Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung. Gemeinschaftseinrichtung der deutschen Kreditinstitute und anderer kreditgebender Wirtschaftsunternehmen, um Mitgliedsinstitute vor Verlusten im Kreditgeschäft zu bewahren. Die Schufa erhält zu diesem Zweck von den ihr angeschlossenen Instituten Informationen zur Beurteilung der Bonität der Kreditnehmer. Die Schufa stellt die bei...