Reiseversicherung – Abgesichert in den Urlaub

Als Reiseversicherung wird in der Regel ein Paket aus Versicherungen bezeichnet, die im unmittelbaren Zusammenhang mit einer privaten oder dienstlichen Reise stehen. Die Reiseversicherung sichert eine unterschiedlich skalierte Palette an Risiken ab, welche sich auf die Reise an sich oder Geschehnisse vor Ort z.B. im Hotel oder auf dem Campingplatz beziehen.

Reiseversicherungen können sich üblicher Weise aus Auslandskrankenversicherungen, Reiserücktrittsversicherungen, Reisegepäcksversicherungen und Reiseunfallversicherungen zusammensetzen. Es kann allerdings auch sein, dass je nach Versicherer eine größere bzw. kleinere Palette an Absicherungen geboten wird. Dabei sollte aufgepasst werden.

Der Preis der Reiseversicherung

Preismäßig berechnet sich eine Reiseversicherung zunächst aus der Anzahl der versicherten Personen und auch der Reisegruppenart (Einzelperson, Familie, Reisegruppe, ausländische Gäste). Des Weiteren bestimmen natürlich auch Kriterien der Einzelversicherungen den Gesamtpreis. Beispielsweise ist für eine Reiserücktrittsversicherung der Kaufpreis der Reise das ausschlaggebende Element und bei einer Reisegepäckversicherung nahe liegender Weise der Wert des versicherten Gepäcks. Entscheidend ist zudem das Reiseziel. Liegt es innerhalb der EU, kann ein Versicherungsschutz oft um einiges günstiger angeboten werden.

Oft werden Reiseversicherungen zu unglaublich günstigen Preisen angeboten. Schaut man sich aber an was diese bieten, erkennt man schnell, dass die Reiseversicherungen im Grunde nur einzelne Risiken abdecken und nicht all dass, was man vielleicht von einem solchen Versicherungspaket erwartet. Wenn einzelne Reiseversicherungen mit anderen verglichen werden, ohne sie genau zu beleuchten, können gegensätzliche Angebote enstehen, daher empfiehlt es sich ganz genau zu überlegen, welche Einzelleistungen tatsächlich benötigt werden.

Auslandskrankenversicherung

Bei der Auslandskrankenversicherung sollte auf eine oft als „Assistance-Hotline“ bezeichnete Anrufzentrale, die weltweit erreichbar ist, geachtet werden. Zudem sollte diese 24 Stunden erreichbar sein. Ähnliches gilt auch für die Reiseunfallversicherung. Auch hier ist im Fall der Fälle eine hundertprozentige Erreichbarkeit. Bei Reiserücktrittsversicherungen ist es wichtig, dass der Versicherer eine möglichst lange Abschlussfrist hat. Beispielsweise gibt es Versicherer, die noch 42 Tage nach Buchung einer Reise und 14 Tage vor Ankunft einen Rücktritt gestatten. Falls es hier bessere Angebote gibt, wäre es in jedem Fall empfehlenswert. Man sollte bei der Reisegepäckversicherung allgemein auf die Palette abgedeckter Risiken und vor allem auf den Preis achten!

Reiseversicherung – Nicht immer notwendig

Es ist auch ein Unterschied, ob die Reise Urlaub oder eine Dienstreise ist. Sollte es mal nicht so laufen, wie es zuvor geplant war, machen die paar Euro mehr oft den entscheidenden Unterschied.

Falls die Risiken für sehr gering erachtet werden, könnte die Reiseversicherung auch eine Geldverschwendung darstellen, die man sich besser spart.

Reiseversicherung – Abgesichert in den Urlaub: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,50 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Share this post:

Related Posts

Comments are closed.